Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Balayage, Ombre und Bronde

 

Balayage

Balayage

 

 

Der Balayage sind Strähnchen die natürlich
wirken sollen. Aus dem französischen abgeleitet,
bedeutet „balayar“ ab und heißt kehren.
Im Zuge des Balayage wird die Farbe freihändig
mittels eines Pinsels aufgetragen.
Die Strähnchen werden in unterschiedlichen Stärken
und in verschiedenen Intensitäten in das Haar
eingearbeitet. Dies führt zu dem Ergebnis,
dass die Strähnchen weich und natürlich wirken.


Ombre

Mit dem Ombre soll ein starker Kontrast von dunkel zu hell
erzeugt werden. Derzeitig stark nachgefragt,
bedeutet Ombre Hair frei übersetzt „Schattenhaar“.
Hierbei wird das Kopfhaar respektive der Ansatz
bis etwa zum Mitte des Kopfes (sprich – ca. bis zu den Ohren)
dunkel und ab der Trennung in helleren Nuancen gefärbt.
Der Farbübergang ist beim klassischen Ombre
meist sehr hart – der Farbunterschied zwischen den beiden
oben genannten Partien des Haaresist klar zu erkennen.
Ombre

 

 

Bronde


Bronde

 

 

 

Beim Bronde werden braun und blond Töne gemischt. 

Hierbei soll der Effekt hervorgerufen werden,
der auch entsteht, wenn man seine Haare im Sommer
dem Meereswasser und der Sonne stark aussetzt.
Die dann entstehende natürliche Farbveränderung
der Haare soll mit dem Bronde nachgeahmt werden.
Auch genannt „Sunkissed“.